Raik

Family-Boomerang im Themenbereich Mystery

Kleiner Coaster für großen Spaß

Wie ein Pendel schwingt Raik durch die dunklen Canyons Klugheims – hin und zurück…und immer mit Fahrspaß pur! Sausen Sie mit der „Zeitmaschine Klugheims“ mitten durch die geheimnisvolle Themenwelt und erleben Sie dieses aufregende Kribbeln, wenn der Family-Boomerang sich rasant in die Kurve legt – ein großer Spaß nicht nur für die Kleinen!

 

Die Highlights des Family-Boomerang

Das macht Raik einzigartig


Vorwärts, rückwärts, Spaß!
Vorwärts hin, rückwärts zurück: Wie ein Boomerang fährt Raik seine Strecke zweimal – für doppelten Fahrspaß für die ganze Familie!


Mittendrin
Hautnah durch dunkle Canyons und mitten durch Tarons Schienengewirr: Raik verschmilzt völlig mit der Themenwelt Klugheim – das gibt es nur im Phantasialand!


Klugheims Uhrwerk

Zeiger, Sanduhr, Pendel – Raiks aufwendige Thematisierung macht den Family-Coaster zur lebedigen Zeitmaschine Klugheims!

Mehr Highlights entdecken


Perfekt für kleine Coasterfans
Raik kombiniert großen Spaß und sanfte Action für Abenteurer ab 1,00 m – der ideale Einstieg in die Welt der Achterbahnen!


Kribbelnder Aufstieg
Ein seltener Rückwärtslift zieht Raik in den Turm und man weiß gar nicht wie hoch – bis es plötzlich abwärts geht! Bauchkribbeln garantiert!


Achtung, Durchflug
Staunend bleiben die wartenden Gäste im Windschatten zurück, wenn der Family-Boomerang im „Fly-Through-Effekt“ durch seinen Bahnhof saust


Eigenes Zug-Design
Komfortable Einzelbügel für sicheren Halt, niedrige Front für beste Sicht – Raiks Zug wurde eigens für die kleinen Fahrgäste entwickelt


Schneller als gedacht
Rasant legt Raik sich in die Kurve und lässt die Herzen schneller schlagen – so schnell wie kein anderer Family-Boomerang weltweit!


Fahrspaß wie die Großen
Flotte Kurven-Kombinationen, schnelle Umschwünge und hautnahe Near-Miss-Effekte. Raik bietet Fahrspaß pur – nicht nur für kleine Abenteurer!

Phantasialand Familien-Achterbahn Family-Boomerang Raik

Erleben Sie Raik ganzjährig im Sommer wie auch im Wintertraum – Fahrspaß bei bis zu -10°

Nutzungsbedingungen

Medizinische Maske / FFP2-Maske

 

*****

Personen unter 1,00 m Körpergröße dürfen nicht mitfahren.

Kinder zwischen 1,00 m und 1,20 m Körpergröße dürfen nur in Begleitung Erwachsener mitfahren.

Personen über 1,20 m Körpergröße dürfen ohne Begleitung mitfahren.

 

 

¹ Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es bei den Outdoor-Attraktionen im Falle extremer Witterungsverhältnisse zu temporären Schließungen kommen kann.

 

Informationen für Gäste mit Einschränkungen

Nutzungsbedingungen und Sicherheitshinweise

 

Erläuterung zur Nutzungsmöglichkeit

„Raik“ hat einen rasanten Fahrtverlauf mit schnellen Richtungswechseln und Rückwärtsfahrten. Hierbei kommt es zu Stößen und ruckartigen Bewegungen, die eine Verschlimmerung von Rücken-, Nacken- und Wirbelsäulenbeschwerden zur Folge haben können. Personen mit Kreislauferkrankungen können in dieser Achterbahn starken Schwindel und Übelkeit erfahren, bei Personen mit Herzerkrankungen steigt das Risiko für Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Die Nutzung der Attraktion kann sich zudem negativ auf eine Schwangerschaft auswirken. Eine Nutzung der Attraktion ist für die genannten Personengruppen daher nicht möglich.

Ein Festhalten mit mindestens einer Hand während der Fahrt ist erforderlich, um die schnellen und ruckartigen Bewegungen ausgleichen bzw. abfangen zu können. Bei Fahrgästen mit Gipsverbänden oder Amputationen im Oberkörperbereich steigt das Risiko für Verletzungen im Nacken- und Rückenbereich.

Personen, die unter Raumangst leiden, können in dieser Attraktion Unbehagen oder sogar Panikattacken erfahren.

Der Zugang erfolgt über mehrere Treppen. Der Ausgang ist ebenfalls nicht barrierefrei und kann damit nicht von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Bei einer Evakuierung halten die Züge an den nächstgelegenen Haltepunkten an, von denen aus die Besucher schmale Treppen hinabsteigen müssen. Personen mit Geh- oder Sehbehinderung können hier möglicherweise Schwierigkeiten erfahren. Für Personen mit Hörbehinderungen konnten die Verfasser keine zusätzlichen Gefährdungen im Not- und Normalfall feststellen, sofern sie von einer hörenden Person begleitet werden, die bei der Kommunikation unterstützen kann.

Eine Evakuierung außerhalb der Ausladepunkte ist sehr unwahrscheinlich, kann aber nicht ausgeschlossen werden. Eine solche Evakuierung birgt, insbesondere für körperlich und geistig behinderte Personen, ein erhöhtes Risiko.

Eine Nutzung der Attraktion für Geh- und Sehbehinderte Personen ist nicht möglich. Für Personen mit geistigen Behinderungen kann die Nutzungsbeschränkung aufgehoben werden, wenn diese ansprechbar und in Begleitung sind.

Für Personen mit Epilepsie, Höhenangst und Raumangst ist eine Nutzung nicht möglich.

Wenden Sie sich bei Ihrem Besuch an den Gästeservice auf dem Kaiserplatz. Dort werden Sie detailliert über die Faktoren der Nutzung informiert und erhalten die entsprechende „Nutzungs- und Verzichtsvereinbarung“, welche vor Ort mit Ihren Personaldaten ausgefüllt, unterschrieben und gegengezeichnet werden muss.

Stand: 02/2018
Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Auch interessant für Sie